nächste Seminare

Verinnerlichte Paar-Beziehungsmuster erforschen - DER LIEBE ZULIEBE

22. Okt. 15 16:00 - 20:00
23. Okt. 15 09:30 - 17:00

Anmeldung bis 8. Oktober 2015

Infos HIER


Block Supervision Paardynamik

Fr. 27. Nov. 2015
Fr. 11. Dez. 2015
Fr. 15. Jan. 2016
jeweils 9.45-13.00

Infos HIER

Paardynamische Konzepte und Interventionen II:

ARBEIT AM HINTERGRUND:
ELTERLICHE PAAR-BEZIEHUNGSINTROJEKTE VERÄNDERN

„Du bist wie Deine Mutter, wie dein Vater, wie der Opa …“

Kennenlernen der gestalttherapeutischen Interventionsserie nach Anne Teachworth, um sie für Änderungen nutzbar zu machen

 

Leitung: Dr. Renate Hutterer-Krisch, Co-Leitung: Barbara Stadler

Zeit:  Do, 22. Okt. 2015 16.00-20.00, Fr, 23. Okt. 2015 9.30-17.00 (12 AE)

Rücktrittsbedingungen: bei Rücktritt bis 30 Tage vor Seminarbeginn 25%Bearbeitungsgebühr, danach keine Rückerstattung, außer es kann jemand von der Warteliste nachrücken oder ein/e ErsatzteilnehmerIn genannt werden.

Zielgruppe: PsychotherapeutInnen, Pth. i. A. u. S. (mind. 10, max. 14 TN)

Anmeldung: FSIG / ÖAGG Tel: 01 / 718 48 60 E-Mail: gestalttherapie@oeagg.at bis 08. Oktober 2015

Unterkunftsmöglichkeit für TN außerhalb Wiens www.villa-angelina.at .

Ort und Seminarinfo: Praxis f. Paarcoaching u. Psychotherapie Dr. Renate Hutterer-Krisch, Herbert Spieß-Gasse 12, A-2103 Langenzersdorf (Stadtgrenze Wien), Erholungsgebiet Seeschlacht, Tel: 0650 / 390 24 79 Wegbeschreibung: www.paarcoaching.at (Praxis NÖ)

Inhalt/Ziele: An jener Stelle, wo sich Machtkämpfe wiederholen, werden introjizierte Paarbeziehungsmuster in einer Erweiterung der „leeren Stuhlarbeit“ erforscht: Demonstration gestalttherapeutischer Interventionen zur Bearbeitung der Probleme zwischen den Elternteilen, um verinnerlichte Paar-Beziehungsmuster („introjected couple patterns“ nach Anne Teachworth) erkennbar und für Musteränderungen nutzbar zu machen.

Diese gestalttherapeutische Interventionsserie ist besonders bereichernd, weil sie vom Fokus der verletzten Kinder von damals weggeht – hin zum Blick des heute erwachsenen Menschen, der mit all seiner Beziehungserfahrung die guten wie leidbringenden Seiten des Elternverhaltens anschaut. – Dies tun wir nicht, um die Eltern zu bewerten, sondern um uns selber besser in die Lage zu versetzen, da, wo wir Analogien zum Beziehungsverhalten der Eltern bei uns vorfinden, – ohne es zu wollen, – auch wirklich ändern zu können.

Es handelt sich um jene hartnäckigen Stellen, wo unsere PartnerInnen uns sagen: „Du bist wie Deine Mutter, wie dein Vater, wie der Opa …“

Ziel ist die Kenntnis und Diskussion der Anwendung der Interventionsserie. Schwerpunkte: Anamnese, Phänomenologische Aufstellung, Drei-Stühle-Arbeit, Anwendung in unterschiedlichen Settings (Paartherapie, Einzel- und Gruppentherapie).

Methode: Integrative Gestalttherapie / Skriptum

Dr. Renate Hutterer-Krisch

Dr. Renate Hutterer-Krisch

Mag. Barbara Stadler

Mag. Barbara Stadler

 

 

Beide Leiterinnen sind Psychologinnen, Psychotherapeutinnen, Imago Beziehungstherapeutinnen und Lehrtherapeutinnen der Fachsektion Integrative Gestalttherapie des ÖAGG


>> Anmeldung zum ausdrucken <<

Dr. Renate Hutterer-KirschDR. RENATE HUTTERER-KRISCH

- Klinische Psychologin
- Gesundheitspsychologin
- Psychotherapeutin

1210 Wien
Kantnergasse 51
Telefon: 0650 3902479

2103 Langenzersdorf
Herbert Spießgasse 12
Telefon: (02244) 25 46

E-Mail: praxis@paarcoaching.at
Homepage: www.paarcoaching.at